KatalogBestellenScriptorium

Mädel im Kampf
Margarete Dargel (Hg.):

Mädel im Kampf

Erlebnisse und Erzählungen

Nachdruck vom Scriptorium! Dieses Buch aus dem Jahre 1941 finden Sie nur bei uns und sonst nirgendwo in der Welt.

Nicht nur vom "Bund deutscher Mädel" (BdM) handelt dieses Buch, sondern auch von den Erlebnissen deutscher Mädchen schon vor der Zeit des Dritten Reiches - so z. B. von der Flucht vor den Russen in Ostpreußen 1914, oder von den Erfahrungen der Deutschen im Ausland, denen ihr Deutschtum zum Verhängnis wurde. Oftmals kann man nur ahnen, wo genau in den deutschen oder volksdeutschen Gebieten sich die geschilderten Ereignisse abspielten. Einsatz junger SA.-Helferinnen - im kommunistisch beherrschten Berlin? "Feuerwahl" - im Sudetenland? Manchmal lustig, manchmal traurig, oft besinnlich, immer aus der Kinder- oder Jugendperspektive nacherzählt, werden diese Einzelschicksale symbolhaft zum Erleben einer ganzen Generation.

Vorwort von Margarete Dargel-Mallmann:
      Dieses Buch richtet sich an alle deutschen Mädel.
      Es bringt Erlebnisse aus dem großen Kriege beim Einfall der Russen in Ostpreußen und die Schicksale deutscher Jugend jenseits der Staatsgrenze. Es schildert die Auseinandersetzung und den Kampf deutscher Mädel für den Nationalsozialismus von der Kampfzeit der Bewegung bis heute.
      Das Buch hat zum Inhalt den Kampf und Einsatz deutscher Mädel für das Deutschland Adolf Hitlers. Ihre Haltung und ihre Handlungen, die nach dem Leben gezeichnet sind, sollen anderen ein Vorbild sein.

(Scriptorium, und Vorwort der Herausgeberin zur Ausgabe a. d. J. 1941.)

(91 S., 13.5 x 21 cm, kartoniert, mit Illustrationen)


Bestellen