O
"Ihr verreckt hier bei ehrlicher Arbeit!" Deutsche im GULAG 1936-1956, hg. von Eva Donga-Sylvester, Günter Czernetzky und Hildegard Toma. Rund 100.000 Deutsche und Österreicher wurden zur Zeit Stalins in den Straflagern des GULag festgehalten und hatten unter härtesten Bedingungen Zwangsarbeit zu leisten. Aus unzähligen Dokumenten und Erinnerungen von Zeitzeugen wurden für dieses Buch 50 Einzelschicksale ausgewählt.
Im Anflug auf die Reichshauptstadt. Die Dokumentation der Bombenangriffe auf Berlin, von Werner Girbig. Berlin gilt neben Dresden nicht nur als die meistzerstörte deutsche Stadt des Krieges, sondern auch als das häufigste Ziel der alliierten Bombardements. Bei insgesamt 310 Luftangriffen wurden über 50.000 Menschen getötet und unersetzbare Kulturgüter vernichtet. Dieses Buch möchte als ein Versuch gelten, den Luftkrieg über Berlin so objektiv wie möglich aufzuzeichnen.
Im Gulag der Frauen, von Käthe Fraedrich. Dieses Buch schildert das Schicksal zweier Frauen, die ihren Widerstand gegen die Sowjetisierung Mitteldeutschlands mit einem langjährigen Leidensweg im GULag der sowjetischen Geheimpolizei bezahlen mußten. Ein beispielhafter Erlebnisbericht, der das Nachkriegsschicksal unzähliger Frauen in sowjetischen Straflagern vor dem Vergessen bewahrt.
Im Heimatland in Feindeshand: Schicksale ostpreußischer Frauen unter Russen und Polen 1945-1948, von Heinz Schön. Diese Dokumentation übersteigt an Grausamkeit die Grenzen des Vorstellbaren. 27 Frauen schildern ihr eigenes Erleben und Erleiden als Geiseln der Sieger nach 1945 in Ostpreußen. Dieses, eines der tragischsten Kapitel in der Endphase des Zweiten Weltkrieges, ist bisher in der Öffentlichkeit und in den Medien verschwiegen worden.
In die Tiefen Rußlands: Durchbruch zu Wolga und Kaukasus. Der Rußlandkrieg 1942 in Farbe , von Reinhard Oltmann. Band 2 der großen Bildband-Trilogie! Noch einmal gelang es der deutschen Wehrmacht, gewaltige Offensiven in die Tiefen der Sowjetunion vorzutreiben. Aber die unendlichen Menschenreserven Stalins und die gigantischen Materiallieferungen Roosevelts für Moskau brachen den deutschen Vormarsch...





Anfang

Scriptorium